Home



Sitemap



Kontakt


Suche






Icon Link









Forschung


Wirkstoffe



Aminfluorid



Aminfluorid/ Zinnfluorid



Indikationen


Produkte


Informationen & Download


Kontakt für Fachpersonen


Kongresse


Kongressbeiträge


Fortbildung


Oral Health Network


PROPHYLAXEdialog online


Das Aminfluorid der GABA in den elmex Produkten


Zurück

Spacer over Text Main

Die Aminfluoride – organische Fluoridwirkstoffe – wurden in den 50er Jahren von GABA in Zusammenarbeit mit dem zahnärztlichen Institut der Universität Zürich entwickelt. Das bekannteste Aminfluorid ist Olaflur. Es wird in allen elmex Produkten verwendet. In den elmex Arzneimitteln ist zusätzlich das Aminfluorid Dectaflur enthalten. Die organischen Aminfluoride haben seither in mehr als 400 wissenschaftlichen Studien ihre Wirksamkeit bewiesen.


Spacer over Text Main

Das am häufigsten benutzte Aminfluorid ist Olaflur [N'-Octadecyltrimethylendiamin-N,N,N'-tris(2-ethanol)-dihydrofluorid]. Es wird in allen elmex Präparaten eingesetzt. In den elmex Arzneimitteln ist zusätzlich das Aminfluorid Dectaflur (9-Octadecenylaminhydrofluorid) enthalten.


Spacer over Text Main

Die Eigenschaften der Aminfluoride


Spacer over Text Main

Die Sonderstellung der Aminfluoride – die auch als organische Fluoride bezeichnet werden – beruht auf ihrer speziellen Molekülstruktur: das Fluoridion ist hier an einen organischen Fettsäureaminrest gebunden. Dies ist bei anorganischen Fluoriden wie Natriumfluorid und Natriummonofluorphosphat nicht der Fall.

Eine derartige Molekülstruktur-Kombination einer hydrophoben (wasserunlöslichen) Kohlenwasserstoffkette (gelb) mit einem hydrophilen (wasserlöslichen) "Aminkopf" (rot) ist typisch für Tenside (Netzmittel). Tenside zeichnen sich durch ihre Oberflächenaktivität aus, d.h. dass sie sich an Oberflächen aller Art geordnet anreichern.


Spacer over Text Main

Schnelle Verteilung des Fluorids und Konzentration auf den Zahnoberflächen


Spacer over Text Main

Die Aminfluoride verteilen sich dank ihrer Oberflächenaktivität rasch in der Mundhöhle und benetzen alle Oberflächen. Sie bedecken die Zahnoberflächen mit einer homogenen molekularen Schicht und bringen das Fluorid dorthin, wo es gebraucht wird. Der gleichmäßige Film verhindert ein schnelles Auswaschen durch den Speichel. Die spezielle Molekülstruktur der Aminfluoride ist also verantwortlich für die schnelle Verteilung des Fluorids und dessen Konzentration auf der Schmelzoberfläche.Bei anorganischen Fluoriden dagegen übernimmt das Gegenion (z.B. Natrium) keine Transportfunktion; das Fluorid verteilt sich statistisch in der Mundhöhle.


Spacer over Text Main

Erhöhte Fluoridaufnahme und Bildung eines Fluoriddepots auf dem Zahnschmelz


Spacer over Text Main

Fluoridionen können mit dem Hydroxylapatit des Zahnschmelzes unter Bildung von Calciumfluorid-Präzipitaten reagieren. Einen wesentlichen Einfluss auf die Menge des aufgenommenen Fluorids hat der pH-Wert der verwendeten Fluoridverbindung. Erst im schwach sauren Bereich findet eine Reaktion zwischen Fluorid und Zahnschmelz statt, die zu einer deutlichen und dauerhaften Fluoridaufnahmen führt. Die Aminfluoride haben als Hydrofluoride natürlicherweise einen schwach sauren pH-Wert, der bei Aminfluoridprodukten zwischen 4,5 und 5,0 liegt. Dieser pH-Wert und die schon erwähnte Oberflächenaktivität führen zu einer erhöhten Fluoridaufnahme durch den Zahnschmelz und der Bildung eines dauerhaften Fluoriddepots.


Spacer over Text Main

Überlegene Säureresistenz des Zahnschmelzes


Spacer over Text Main

Bei der Reaktion zwischen sauren Fluoridprodukten und dem Hydroxylapatit des Zahnschmelzes bilden sich in ersten Linie Calciumfluorid-Präzipitate, die in Form einer dünnen Schicht von 1-2 µm auf der Schmelzoberfläche abgelagert werden. Neutrale Fluoridprodukte führen dagegen nur zur losen Ablagerung von Calciumfluoridagglomeraten. Aminfluoride, die sich wegen ihrer Oberflächenaktivität in homogener Schicht auf dem Schmelz anreichern, bilden eine besonders gut haftende Calciumfluorid-Deckschicht. Die saure Reaktion der Aminfluoride mit dem Zahnschmelz erfolgt in Anwesenheit hoher Fluoridmengen, die sich mit dem Calcium der obersten Schmelzschicht verbinden. Das Calcium wird also nicht weggespült, sondern lagert sich in Form von Calciumfluorid am Zahnschmelz an. Calciumfluorid schützt, da es weniger säureempfindlich ist als der darunter liegende Zahnschmelz. Diese Schutzschicht ist für die überlegene Säureresistenz des mit Aminfluorid behandelten Schmelzes verantwortlich.




Spacer over Text Main

Die elektronenmikroskopischen Aufnahmen (1996) zeigen den Zahnschmelz menschlicher extrahierter Zähne, die mit Milchsäure (pH 3; 60 min.) geätzt wurden. Die vor der Fluoridierung abgedeckte rechte Hälfte der Schmelzoberfläche zeigte bei beiden Aufnahmen das erwartete Säureätzmuster des Zahnschmelzes.Wirksamen Schutz bot nur die Behandlung mit Aminfluorid, (1000 ppm F¯). Die linke Hälfte der entsprechenden Schmelzprobe wies keinerlei Ätzspuren auf.







Spacer over Text Main

Im Vergleich dazu wies die mit NaF (1000 ppm F¯) behandelte Probe trotz Fluoridierung deutliche Ätzspuren auf.



Spacer over Text Main

Wissenschaftlich anerkannt


Spacer over Text Main

Die karieshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften des organischen Aminfluorids Olaflur sind wissenschaftlich anerkannt und wurden in vielen Studien bestätigt.Weltweit sind in den letzten 30 Jahren über 400 wissenschaftliche Publikationen über Aminfluoride und elmex Präparate erschienen, darunter mehr als 30 klinische Kariesstudien. Die überlegene Wirksamkeit der Aminfluoride konnte eindrucksvoll bestätigt werden.


Icon Link EPS

elmex - Mineralisiert und schützt die Zähne













Druckversion anzeigen



Seite weiterempfehlen



Produkte zu diesem Thema

Icon Link EPS

elmex INTENSIVREINIGUNG Zahnbürste
Icon Link EPS

elmex JUNIOR Zahnspülung
Icon Link EPS

elmex KARIESSCHUTZ INTER X Zahnbürsten
Icon Link EPS

elmex KARIESSCHUTZ Zahnspülung mit Aminfluorid
Icon Link EPS

elmex ORTHO Zahnbürste
Icon Link EPS

elmex ProAction
Icon Link EPS

elmex ProClinical A1500
Icon Link EPS

elmex ProClinical Bürstenköpfe
Icon Link EPS

elmex ProClinical C600
Icon Link EPS

elmex Zahnpasta mit Aminfluorid










facebook

facebook.com/elmexDE

facebook
facebook.com/meridolDE